Was verdient man bei Lidl?

Zuletzt aktualisiert am

Was verdient man bei Lidl und wie hoch ist der Stundenlohn? Diese Frage beantworten mir im Rahmen unseres Beitrags. Es gibt kaum jemanden, der nicht regelmäßig den Discounter Lidl zum Einkaufen nutzt.

Das liegt nicht nur an der umfangreichen Auswahl, sondern natürlich auch an den verhältnismäßig günstigen Preisen. Gleichzeitig finden sich hier jede Woche neue tolle Angebote, die gerade für Schnäppchenjäger und alle die etwas Geld sparen wollen auf jeden Fall von Vorteil sind. Doch übertragen sich die günstigen Angebote auch auf die Löhne der Mitarbeiter? Das ist sicherlich eine Frage, die viele interessiert und der wir gerne einmal auf den Grund gehen möchten.

Was verdient man bei Lidl

Was verdient man bei Lidl in der Ausbildung?

Auszubildenden bei Lidl werden hier gleich mehrere Chancen geboten. Sie haben die Möglichkeit eine ganz klassische Ausbildung zu machen, können aber auch parallel ein duales Studium durchführen, um später bessere Aufstiegschancen zu haben. Der Verdienst bei Lidl ist in jedem Fall ein schlagkräftiges Argument, um dort eine Bewerbung hin zu schicken, wenn Interesse am Einzelhandel besteht. Im ersten Ausbildungsjahr liegt der Verdienst bei 1.000 €, steigt im zweiten Ausbildungsjahr auf etwa 1.100 € und endet im dritten Jahr ungefähr bei 1.250 €.

Dieser Verdienst ist deutlich höher als bei vielen anderen Supermärkten, so dass es für viele attraktiv ist, sich hier zu bewerben. Bei dual Studierenden liegt der Verdienst sogar deutlich höher, sprich im ersten Jahr bei 1.500 €, im zweiten bei 1.600 und im dritten sogar schon bei 1.800 € brutto, inklusive Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

Was verdient man bei Lidl pro Stunde?

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass der Stundenlohn bei Lidl bei mindestens 12,50 € liegt. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine gelernte Fachkraft oder um einen ungelernten Mitarbeiter oder einem geringfügig Beschäftigten handelt, Lidl bietet einfach ein faires Lohnniveau. Hochgerechnet bedeutet das, dass kein Mitarbeiter mit weniger als 2.000 € im Monat nach Hause geht. Die Entlohnung ist an Tarifverträge angegliedert, so dass sie in jedem Fall transparent und fair ist.

Zusätzlich zum monatlichen Lohn zahlt der Discounter Lidl Weihnachts- und Urlaubsgeld. Gleichzeitig erhalten alle Vollzeitbeschäftigten bei Lidl eine sogenannte Lidl Zulage, die sich aus 0,20 € pro Stunde zusammensetzt. Filialleiter erhalten zudem einen Dienstwagen inklusive einer Tankkarte. Schauen wir uns dabei die Verdienste der Führungskräfte an zeigt sich, dass das Einkommen von einem stellvertretenden Filialleiter beispielsweise zwischen 40.000 und 55.000 € pro Jahr liegt. Je nach Position kann dieser Jahreslohn deutlich steigen


Links und Quellen: 

 

Matthias Schmidt
Letzte Artikel von Matthias Schmidt (Alle anzeigen)