Was verdient man bei Aldi?

Zuletzt aktualisiert am

Was verdient man bei Aldi und wie hoch ist das Gehalt für Verkäufer? Viele Kunden nutzen den Discounter Aldi, um dort günstig einzukaufen. Dabei gibt es zahlreiche Angebote, die gerade für Schnäppchenjäger perfekt sind, um beim Einkaufen Geld zu sparen. Doch bedeutet günstig einkaufen auch, dass die Mitarbeiter einen schlechten oder nur einen geringen Lohn bekommen? Dieser Frage möchten wir näher auf den Grund gehen.


Die unterschiedlichen Arbeiten bei Aldi

Während sich noch vor einigen Jahren zahlreiche Mitarbeiter im Discounter befunden haben, sind diese mittlerweile deutlich reduziert worden. Das bedeutet aber auch, dass ein Mitarbeiter nicht nur für einen Bereich zuständig ist, sondern sich um viele verschiedenen Arbeiten kümmern muss. Dazu gehört nicht nur der Kassenbereich, wo es darum geht, zügig die Artikelcodes einzulesen, sondern auch das Auffüllen der Regale, die Arbeiten an der Backstation und natürlich das ständige Leeren der Flaschenautomaten.

Im Grunde genommen handelt es sich um einen komplexen Aufgabenbereich, der sowohl von Auszubildenden als auch von ausgelernten Verkäufern ausgeführt wird. Im Gegensatz zu den günstigen Produkten, die der Aldi bietet, erweisen sich die Stundenlöhne der Mitarbeiter gar nicht so gering, wie viele vielleicht gedacht haben.

Was verdient man bei Aldi


Der Verdienst für Auszubildende

Was verdient man bei Aldi eigentlich als Auszubildender. Auszubildende bekommen bei Aldi die Möglichkeit, die Ausbildung im klassischen Sinne oder in einem dualen Studium durchzuführen. Ein Auszubildender erhält beispielsweise im ersten Lehrjahr einen Lohn von 950 Euro im Monat, wohin der Lohn im dualen Studium bereits beim 1.400 Euro liegt. Im dritten Lehrjahr steigt das Ausbildungsgehalt auf 1.200 Euro sowie auf 1.800 Euro an.

Aldi gehalt


Was verdient man bei Aldi als Verkäufer / Einzelhandelskaufmann

Der Stundenlohn für Verkäufer bei Aldi liegt zwischen 11 und 15 Euro, was nicht nur bei Marktcheck des SWR, sondern auch auf der Karriereplattform Glassdoor nachzulesen (Link) ist. Zusätzlich erhalten sie zu den übertariflichen Löhnen auch Zusatzleistungen wie beispielsweise Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Ebenfalls ein kleiner Bonus von Aldi besteht darin, dass nicht nur die Angestellten, sondern auch die Verkäufer ein 13. Tarifgehalt bekommen. Das bedeutet, dass die Aldi-Mitarbeiter neben einem tariflichen Lohn auch Zusatzgelder erhalten, so dass bisher die Zufriedenheit mit dem Arbeitgeber gegeben war.

Wenn wir uns nun das Urteil der Hans Böckler Stiftung ansehen, zeigt sich, dass die Einzelhandelskaufleute, die bei Aldi tätig sind, mit einem Durchschnittslohn von rund 2.329 Euro brutto im Monat nach Hause gehen. Das beweist wiederum, dass Aldi zwar ein günstiger Discounter ist, aber den Mitarbeitern eine faire Bezahlung zukommen lässt.

Matthias Schmidt
Letzte Artikel von Matthias Schmidt (Alle anzeigen)